Wie geil ist das denn?

Wir im Video der Hot Cowboys... / Wenn Zebrahead keine Vorband hat...

Bremen. Wie geil ist das denn bitte? Da zerlegen Zebrahead das Bremer Lagerhaus und unser fleißigster Redakteur (flo) stürzt sich in den Moshpit. Das Kuriose: es kommt so vieles anders als erwartet. Denn eigentlich sollte die Punkrockband 5 Bugs den Support übernehmen. Stattdessen waren die Herren von Hot Cowboy auf der Bühne. Und was die ablieferten - auf der Bühne und im Nachhinein - ist richtig grandios. Denn sie erwähnen uns (die Hauptseite row-people) einfach mal in ihrem heutigen Video. Nochmals: Ist das geil!



Zur Geschichte, die uns (flo) berichtete: Die Hot Cowboys sind keine Band. Das sind die beiden Typen, die immer die Gitarren für Zebrahead rausgeben und aufbauen. Die Rowdies also. Und da die Vorband nun fehlte, musste gehandelt werden, und die Jungs haben sich spontan verkleidet und vom Laptop Musik Karaoke ("fight for your right" oder "we are not gonna take it" ) abgespielt und dazu gesungen, geschrien und getanzt. Und das Publikum drehte durch! Geil. Hier könnt ihr den Hauptartikel zum Konzert lesen.



Schaut euch das Video selbst an. Ab 0.17 Minuten wird es interessant! Da (flo) im Hauptartikel etwas von "Zebrahead brachten Lagerhaus zum beben" schrieb, sprechen die Hot Cowboys vom "Earthquake". (pfa)